Aus einer Mücke einen Elefanten machen? Was Metaphern und Sprachbilder mit unserem Kopf und Wohlbefinden anstellen

Aus einer Mücke einen Elefanten machen? Was Metaphern und Sprachbilder mit unserem Kopf und Wohlbefinden anstellen

Wenn Metaphern richtig eingesetzt werden, können sie uns eine tiefergehende Kommunikation mit anderen und ein erweitertes Welt- und Selbstverständnis ermöglichen, außerdem können sie hoch inspirierend sein und uns dabei helfen, über uns hinauszuwachsen.
Allerdings gibt es auch Störungsbilder, wie z.B. die Schizophrenie, welche mit einer Beeinträchtitung des Metaphernverständnis einhergehen können. Erfahre alles über Metaphern und ihren richtigen Einsatz.

Warum Sport so gut tut – Zusammenhänge zwischen körperlicher Fitness und mentaler Gesundheit aufgedeckt

Warum Sport so gut tut – Zusammenhänge zwischen körperlicher Fitness und mentaler Gesundheit aufgedeckt

Ganz klar, Sport führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität, hat viele gesundheitliche Vorteile, hilft dabei, sozialen Anschluss zu finden und und und.
Jeder dieser Komponenten trägt unbestreitbar auch zu dem positiven psychologischen Effekt körperlicher Bewegung bei. Hier erfährst du nochmal ganz genau, warum Sport und Bewegung der Psyche so gut tut – und welche Tipps es bei der Integration von Sport in deinen Alltag gibt.

Aufschieben ausgetrickst – wie ein sehr alter Effekt Abhilfe beim Prokrastinieren verschafft

Aufschieben ausgetrickst –  wie ein sehr alter Effekt Abhilfe beim Prokrastinieren verschafft

Mal wieder einige ToDo`s fürs Erste auf die Was-Solls-Liste gesetzt, anschließend aber ein schlechtes Gefühl und noch mehr Druck gehabt? Prokrastinieren, das betrifft ca. 5-10% der Bevölkerung. Gegen das Prokrastinieren kannst du einiges tun: Die litauische Psychologin Zeigarnik hat 1927 bereits ein Konzept entdeckt, welches bisher wenig erwähnt wurde, wenn es ums Prokrastinieren geht.