Aus einer Mücke einen Elefanten machen? Was Metaphern und Sprachbilder mit unserem Kopf und Wohlbefinden anstellen

Aus einer Mücke einen Elefanten machen? Was Metaphern und Sprachbilder mit unserem Kopf und Wohlbefinden anstellen

Wenn Metaphern richtig eingesetzt werden, können sie uns eine tiefergehende Kommunikation mit anderen und ein erweitertes Welt- und Selbstverständnis ermöglichen, außerdem können sie hoch inspirierend sein und uns dabei helfen, über uns hinauszuwachsen.
Allerdings gibt es auch Störungsbilder, wie z.B. die Schizophrenie, welche mit einer Beeinträchtitung des Metaphernverständnis einhergehen können. Erfahre alles über Metaphern und ihren richtigen Einsatz.

Psychotherapie in virtuellen Welten und in den Körpern von Fabelwesen? Welche Möglichkeiten virtuelle Realitäten (VR) und andere Technologien heute schon bieten

Psychotherapie in virtuellen Welten und in den Körpern von Fabelwesen? Welche Möglichkeiten virtuelle Realitäten (VR) und andere Technologien heute schon bieten

Findet die Psychotherapie im digitalen Zeitalter bald in virtuellen Räumen statt? Reine Utopie oder im therapeutischen Kontext bereits möglich? Die neusten Erkenntnisse über virutelle Realititäten (VR), virtuelle Verkörperung und welche neue Behandlungschancen aus den neuen Technologien entstehen.

Aus Krisen wachsen – wie genesene Psychiatriepatient*innen zu einer wahren Hilfe für Menschen in Not werden

Aus Krisen wachsen – wie genesene Psychiatriepatient*innen zu einer wahren Hilfe für Menschen in Not werden

Der Psychiatrie Erfahrung und dem daraus stammenden Wissen betroffener Personen wurde lange Zeit kaum Bedeutung beigemessen. Ihre Wahrnehmung von Erkrankung, Therapie und Heilung hielten Fachkräfte oft für wenig relevant. Dies ändert sich nun. Bei dem EX-IN Ansatz helfen diese Menschen akut Betroffenen und steuern somit einen wertvollen Beitrag zu deren Genesung bei.

Warum Sport so gut tut – Zusammenhänge zwischen körperlicher Fitness und mentaler Gesundheit aufgedeckt

Warum Sport so gut tut – Zusammenhänge zwischen körperlicher Fitness und mentaler Gesundheit aufgedeckt

Ganz klar, Sport führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität, hat viele gesundheitliche Vorteile, hilft dabei, sozialen Anschluss zu finden und und und.
Jeder dieser Komponenten trägt unbestreitbar auch zu dem positiven psychologischen Effekt körperlicher Bewegung bei. Hier erfährst du nochmal ganz genau, warum Sport und Bewegung der Psyche so gut tut – und welche Tipps es bei der Integration von Sport in deinen Alltag gibt.

Aufschieben ausgetrickst – wie ein sehr alter Effekt Abhilfe beim Prokrastinieren verschafft

Aufschieben ausgetrickst –  wie ein sehr alter Effekt Abhilfe beim Prokrastinieren verschafft

Mal wieder einige ToDo`s fürs Erste auf die Was-Solls-Liste gesetzt, anschließend aber ein schlechtes Gefühl und noch mehr Druck gehabt? Prokrastinieren, das betrifft ca. 5-10% der Bevölkerung. Gegen das Prokrastinieren kannst du einiges tun: Die litauische Psychologin Zeigarnik hat 1927 bereits ein Konzept entdeckt, welches bisher wenig erwähnt wurde, wenn es ums Prokrastinieren geht.

Die therapeutische Kraft von Geschichten – ein Blick auf die Narrative Therapie

Die therapeutische Kraft von Geschichten – ein Blick auf die Narrative Therapie

Narrative, also Geschichten und Erzählungen, sind elementar für die psychische Gesundheit und können auch einen wichtigen Standpfeiler in der Therapie darstellen. Eine aktuelle Studie hilft nun dabei, die Wirkeffekte auch auf neurologischer Ebene besser zu verstehen: Bestimmten Areale im Gehirn, die unter dem Namen Default Mode Network (DMN) zusammenfasst werden, spielen für die Verarbeitung unserer Lebensnarrative eine wichtige Rolle.

Krisenplan erstellen: Informationen für Therapeuten

Krisenplan erstellen: Informationen für Therapeuten

In der therapeutischen Literatur gibt es über Therapieansätze und -schulen hinweg die Idee, ratsuchenden Personen klare Handlungsempfehlungen mitzugeben, wenn diese sich in einer psychischen Krise befinden oder merken, dass sie darauf zusteuern. Bei der Konzeption der Krisenplan-App haben wir verschiedene Krisenpläne analysiert und mit therapeutischem Fachpersonal über die Vor- und Nachteile gesprochen. Die häufigste Gemeinsamkeit …

Dein Krisenplan griffbereit als App

Dein Krisenplan griffbereit als App

Einen Krisenplan erstellen In einer psychischen Krise fällt es schwer, sinnvolle, rationale Entscheidungen zu treffen. Deshalb ist es wichtig, auf die Krise vorbereitet zu sein und einen klaren Plan zu haben, den es zu befolgen gilt. Genau dafür ist der Krisenplan da. Er soll dir im Krisenfall helfen, die richtigen Schritte zu ergreifen, mit denen …